Ein edler Landstreicher – Roumeli republished in German

From der Freitag. The German love affair with Paddy’s work continues. Rumeli in German.

In den Romanen von Patrick Leigh Fermor werden Landschaften zu Kunstwerken – und der Leser zu dem, der er war, als er mit der Taschenlampe unter der Bettdecke hantierte

Es sind Bilder, die haften bleiben, Bilder einer wild zerklüfteten Felslandschaft an Europas äußerstem Rand, von Menschen mit gewaltigen Schnauzbärten, die noch in der Mitte des 20. Jahrhunderts Dolche an ihren Gürteln tragen und die archaische Praxis der Blutrache kennen. Ihr Schöpfer, der englische Schriftsteller Patrick Leigh Fermor, durchwandert im Jahre 1952 Griechenland, genauer: die Mani, wie der mittlere Finger des wie eine Hand ins Mittelmeer greifenden Peloponnes heißt. Vor sehr langer Zeit, nach seiner Eroberung Karthagos, war der Vandalenkönig Geiserich auf die Mani vorgerückt, wurde aber mit heftigen Verlusten geschlagen, woraufhin er voller Zorn 500 Gefangene nehmen, in Stücke schlagen und auf dem Rückweg nach Karthago im Meer verstreuen ließ. Wenn Patrick Leigh Fermor davon erzählt, entsteht der Eindruck, die Geschichte der Menschengattung sei eine deprimierende Aneinanderreihung wahnwitzigster Episoden.

Read more here.

Advertisements

One thought on “Ein edler Landstreicher – Roumeli republished in German

  1. alexandraco46

    Very good article, but the comments of W. M. Steiner are highly irritating! Would like to contradict and inform him/her, but Freitag wouldnt let me subscribe.

    Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s